cello123s blog

Meine Blogs

The Division - Insider behauptet »Spiel ist in einem schrecklichen Zustand«  

wir kennen ihn ja bereits und wir wissen er hat nicht immer unrecht. hier mal die original news kopiert:

 

Seit der offiziellen Ankündigung des MMO-Shooters Tom Clancy's The Division gab es immer wieder Gerüchte rund um Probleme bei der Entwicklung, angeblichen Grafik-Downgrades und andere Schwierigkeiten. Zudem wurde der Release in diesem Jahr offiziell auf 2016 verschoben. Trotz der zusätzlichen Entwicklungszeit befindet sich das Spiel derzeit in einem schrecklichen Zustand.


Das behauptete zumindest jetzt der Branchen-Insider Tidux. Wie er in mehreren Tweets erklärte hat, würde The Division derzeit vor allem auf den Konsolen alles andere als problemlos laufen. Des Weiteren seien noch nicht allzu viele Inhalte vorhanden und Spielspaß lasse ebenfalls zu wünschen übrig.


Bad news, #TheDivision is in real bad shape. I hope an delay can fix it. #PS4 #XboxOne
— Tidux (@Tidux) November 26, 2015


What I'm hearing, running bad on consoles, low on content and not fun 2 play. Makes me sad. But I hope they fix it!
— Tidux (@Tidux) November 26, 2015


Zwar sagte Tidux nicht, woher er seine Informationen bezüglich der aktuellen Version von The Division hat. Allerdings lag er in der Vergangenheit mit seinen Aussagen und Prognosen sehr oft richtig. Unter anderem hatte er den Unterschied der Auflösung von Star Wars: Battlefront zwischen der PlayStation-4- und der Xbox One-Version sowie den Release neuer PS4-Firmware korrekt vorausgesagt.
Eine offizielle Stellungnahme seitens Ubisoft zu diesem Thema steht derzeit noch aus. 

 

 

http://www.gamepro.de/playstation/spiele/ps4/tom-clancys-the-division/news/the_division,49679,3239919.html

 

http://playfront.de/the-division-insider-sprechen-von-katastrophalen-zustand-des-spiels/

 

nun meiner meinung nach kaum überraschend, denn in den letzten 2 jahren haben wir nicht soviel gehört wie wir es eigentlich von ubisoft spielen erwarten geschweige sehen.

die downgrade geschichte war von anfang an eigentlich klar, und jeder normal wissender müsste wissen dass die damalige e3 enthüllung so niemals auf der konsole aussehen wird.

 

aber jetzt kommen die details noch hinzu und erste anspiel berichte vor paar monaten haben jetzt auch nicht die hype keule rausgeholt.

für mich persohnlich sehr sehr schade, denn damals nach der ankündigung war ich extrem gehyped und ich habe es bis stand "heute" sogar vorbestellt... problem ist nur mittlerweile dass ich eigentlich immer noch kaum was über den titel weiss, und ja ich hab gegoggelt und manche dinge sind mir klar, aber wie der aktuelle stand ist und wohin das ganze führt, wie es technisch daher kommt (rede nicht nur wegen der grafik , sondern auch performance und sauberkeit der programmierheit, bugs etc )  ist mir eigentlich ein rätsel.mittlerweile ist wohl nicht nur bei mir der hype weg sondern sicher auch bei ein paar von CW.

 

wenn das wirklich so ist, dann bitte ubisoft nochmals dick verschieben und ran halten dass es spielerisch ( content,gameplay) aber auch von der sauberkeit kein bug desaster wird. denn an sich kann die idee super sein.

 

wie siehts bei euch aus ??? hype weg? oder day one? gibt es infos die ihr auch gern weiter teilen wollt, immer rein in die kommentare images/smilies/m-smile.gif


22 Kommentare

Der Playstation HOME nachfolger  Nebula Realms geht im ersten quartal 2016 in die beta.

 

dabei handelt es sich sozusagen um einen PLAYSTATION HOME nachfoler der jetzt den Namen Nebula Realms bekommt und  als f2p daher kommt, also ist kein ps plus notwendig.

 

Die QUELLE : http://playfront.de/nebula-realms-playstation-home-nachfolger/

 

ich persöhnlich fand am anfang ps home ganz cool, aber irgendwie verging die lust doch ziemlich schnell , an sich hätte ich schon ne coole idee dass als CW mitglieder die lust hätten, sich dort treffen können und vllt ne runde billiard oder so spielen können, oder sonstige sachen machen können.


15 Kommentare

Wie Squarenix auf der Distant Worlds Symphony in Pittsburgh  angekündigt hat wird es eine Final Fantasy 12 Neuauflage geben.

 

ob es ein remaster ( wie final fantasy 10 ) oder ein remake wird , kann man durch diese news noch nicht sagen, auch wann oder welche plattformen. 

nun wahrscheinlich bekommen wir zur gamescom oder Tokio game show mehr infos dazu.

 

ich persöhnlich sag nur dass ich final fantasy 12 super fand, die meisten mochten es nicht so sehr, ja die story und characktere hatten ihre schwächen, aber die welt an sich war super und episch .ich würd mich freuen , denn das würde ich mir sogar holen images/smilies/m-smile.gif

 

wenn ihr mehr infos habt oder irgendwo mehr wisst dann gerne rein schreiben 

 

noch ein schönen sonntag 

http://playfront.de/square-enix-final-fantasy-xii/


36 Kommentare

Hello meine liebsten aller liebsten. 

 

wie wir alle wissen wurde dieses jahr zelda U auf 2016 bzw unbestimmte zeit verschoben. und gestern habe ich was intressantes gelesen. ja wir wissen wie das mit insider infos ist  ! es kann alles nur quatsch sein, und ich bin mal so frei dennoch dass alles hier zu posten, und einfach mal zu kopieren. übrigens im text sind auch videos dazu verlinkt.

ich weiss das is echt viel und ein dicker text aber meiner meinung nach lohnt es sich, also für alle zelda fans hier könnte es was intressantes sein .

 

 

Hier beginnt der text aus dem forum

 

So, ich habe vor ca. zwei Wochen schon mal mit TourianTourist über ein paar Neuigkeiten, die ich ergattern konnte, gesprochen und darüber, dass ich ab und zu eine Möglichkeit habe mal ein paar Dinge zu erfahren die evtl. nicht jeder weiß oder in Erfahrung bringen kann und ich habe seit letzten Sonntag von "meiner Quelle" die Erlaubnis diese hier zu posten, allerdings ohne auch nur ansatzweise detailliert darüber zu reden wer diese Quelle ist und was genau der bei Nintendo America macht. Leider muss ich ein paar neuere Details auch weglassen aber das was ich sagen darf ist auf jeden Fall interessant genug um hier darüber zu reden. Zu meiner Quelle. Er ist Amerikaner, er arbeitet seit Jahren für Nintendo und er ist in keiner Nintendo Spiel-Entwicklung direkt eingebunden, hat aber den Vorteil dass er, aufgrund seiner Position, innerhalb von Nintendo, so gut wie alles erfährt. Mehr darf ich über meiner Quelle nicht sagen. Wenn ich mehr schreiben dürfte dann wäre es zwar glaubhafter und nachvollziehbarer für euch aber es geht halt nicht. In den nächsten Tagen oder Wochen können hier noch Infos hinzu kommen, darum auch ein eigener Thread. Genau weiß ich das aber noch nicht.

Die Glaubwürdigkeit meiner Quelle würde ich persönlich bei ca. 80% einschätzen. In den letzten Jahren hat er mir hier und da öfter mal was erzählt und in Schätzungsweise ca. 80% der Fälle kam es dann auch so oder fast so wie er es beschrieben hat. (Weitere Beschreibungen über die Quelle und warum ich an die Infos gekommen bin wurden hier zum Schutz entfernt.)

An dieser Stelle möchte ich aber noch klipp und klar sagen, dass ihr diesen Thread bitte nicht als "Fakt" an seht, da theoretisch gesehen alles völlig unwahr sein könnte und das dieser Thread auch nicht dazu da ist um mich in irgend einer Art und Weise selbst da zu stellen so von wegen "Yeah ich bin ein Isider". - Ich möchte diese Infos nur gerne teilen und darüber reden, weil ich es halt sehr interessant finde und ich persönlich sie als sehr glaubhaft einschätze. Ich musste jetzt zwei Tage lang auf english abklären was ich hier überhaupt posten darf und was nicht. Rechtschreibfehler könnt ihr wie immer behalten, los gehts:

Zitat:
So ich habe mal ein kleines Video zu diesem Leak bzw. über diese Gerüchte erstellt... denn ich denke wenn man das etwas erklärt und nochmal auf einzelne Dinge eingeht dann ist es besser als nur das geschriebene Wort. Wer Interesse daran hat, hier geht es zu dem Video:

Teil 1: https://
Teil 2: https://
Teil 3: https://


1. ZeldaU Trailer auf der E3. - Im Digital Event von Nintendo gab es über 11 Minuten Zelda Material. Ein ZeldaU Trailer der ca. 3 Minuten ging, über 5 bis 6 Minuten Full-Screen Gameplay Material und ein kurzes Interview über die Welt des neuen Zelda Spiels. Ganz am Ende des Digital Events hätte der Titel und der Release Monat für das Spiel gestanden, mit dieser Hammer-Nachricht wäre das Digital Event dann geendet. - Lt. meiner Quelle war das Release-Datum im ersten Quartal 2016 und lt. meiner Quelle wurde das komplette Material, was da gezeigt werden sollte, zu der Zeit aufgenommen und zusammen geschnitten als Eiji Aonuma öffentlich darüber sprach, dass das neue Zelda jetzt viel besser aussehen würde als noch auf der E3 im letzten Jahr. - Es gab dann allerdings drei Gründe warum dies alles ca. zwei Wochen vor der E3 aus dem Digital Event entfernt wurde und wieso das Event deswegen ca. 11 Minuten kürzer war. 1. Nintendo hatte Angst dass man nach der ersten Verschiebung auch "März 2016" nicht einhalten kann und das ist mittlerweile sogar fakt - man hätte dann zweites mal die Fans verärgert und hätte es dann wohl nochmals auf Ende 2016 verschieben müssen. 2. Erschien auch im Gameplay Material und im Trailer die Welt noch zu leer, da beide erstellten "Trailer" über ein halbes Jahr alt waren und 3. hat sich das Spiel im Laufe der letzten Monate nochmals stark verändert. Also wurde auf der E3 nichts gezeigt. Es wäre zu unaktuell gewesen.

Budget Kürzung durch MK8 und SSBWiiU. Die Entwickler haben nicht nur das Problem, dass diese riesen Welt mit Leben gefüllt werden muss sondern sie haben im Laufe des Jahres 2014 auch noch eine Budget Kürzung für ZeldaU bekommen. Mario Kart 8 und Super Smash Bros. für die WiiU hat sich zwar super verkauft aber Nintendo hatte durch die zwei Spiele und durch das gezeigte Zelda U Gameplay auf noch mehr Umsatz bzw. auf noch mehr WiiU Verkäufe spekuliert besonders in Europa und Amerika - Da dies nicht "super" sondern nur "zufriedenstellend" lief hat man ZeldaU ein neues, niedrigeres Budget vorgeschrieben. Man hat also errechnet wie viele Leute sich wohl ca. das Spiel kaufen könnten und die Zahl war geringer als in den Anfangsplanungen. Genau das gleiche tat man mit Mario Party 10 und dem neuen Kirby für die WiiU, teilweise auch mit Yoshis Wolly World. - Anouma und das Zelda Team wollen aber nicht dass dies das Spiel in irgend einer Form beeinflusst also arbeiten sie zwar mit weniger Menschen und mit weniger Budget an dem Spiel brauchen dafür aber mehr Zeit. - Darum die Verschiebung raus aus dem Jahr 2015. Eine wichtige Info ist hier aber noch, dass die Budget Kürzung auf der anderen Seite auch keine wirkliche Kürzung mehr ist da das Team rund um Zelda U angeblich jetzt neue bzw. weitere Mittel bekommen hat. Trotzdem war der Umstand fast ein Jahr lang wohl anders.

Die Welt von ZeldaU soll so riesig sein dass Nintendo u.a. deswegen auf ein wenig "Cel Shading"-Grafik gesetzt hat, dies soll aber nur bewegende Objekte, Pflanzen und Charaktere betreffen, alles andere soll möglichst realistisch aussehen. Meine Quelle, die kein sonderlich großer Zelda Fan sondern eher ein Zelda-Gelegenheitszocker ist, beschreibt dies mit einer Mischung aus der Twilight Princess und der Skyward Sword Grafik. Gleichzeitig wurde aber explizit darauf geachtet, dass möglichst viele Details in dem Spiel sind, bewegendes Gras, Wind, wehende Haare usw. Dies soll trotz Cel-Shading super zu erkennen sein. Die Open World ist zum ersten mal in einem 3D Zelda eine wirkliche open World, natürlich inkl. Tag/Nacht und Sonne/Regen usw. Sie soll "frei" sein und nicht begrenzt wirken wie ein Level. In der oberen Welt soll alles sehr friedlich wirken aber der Schein soll trügen, so kann es auch dort zu jeder Zeit zu gefahren kommen während einem im Gegensatz dazu, in den dunkelsten und düsteren Dungeons was positives, licht erfüllendes passieren kann. Das Spiel soll ein extrem klassisches Zelda sein aber es soll auch überraschen. Es soll zudem Gebiete geben die einen an alle bisherigen Konsolen Zelda Spiele stark erinnern, so soll es Gebiete geben die zwar neu interpretiert wurden aber die klar und deutlich an z.B. Ocarina of Time, A Link to The Past, Zelda 1, Twillight Princess und auf dem Wasser auch an The Wind Waker erinnern. Man hat von Anfang an gesagt, dass man kein Remake erschaffen will aber das dieses Spiel das ultimative-best-of aller Zelda Spiele werden soll - mit einer eigenständigen Story aber vielen alten Erinnerungen die automatisch jedem Spieler in den Kopf kommen wenn man durch diese Welt läuft. Man soll das Gefühl haben "das ist neu" aber auch das Gefühl haben "das kenne ich irgend woher". Gleichzeitig hat Nintendo sich aber auch Ideen aus anderen Open World Spielen geholt, u.a. aus Skyrim und aus aktuelleren Open World Spielen die nicht immer was mit "Mittelalter" oder "Fantasy" zu tun haben.

Ich habe explizit danach gefragt ob es bestimmte Dinge gibt die hier wieder eine Rolle spielen, wie z.B. ob es auf dem Wasser evtl. ein wiedersehen mit dem "Roten Leuenkönig" gibt oder ob Link in dem Spiel "Ocarina" spielen kann oder ob es andere wiederkehrende Elemente aus alten Spielen gibt, Elemente die evtl. besonders beliebt waren und er konnte mir diese Frage nicht sicher beantworten, auch weil er zu wenig Zelda Wissen hat und viele Dinge einfach gar nicht kennt aber er hat gesagt, dass genau sowas Ziel der Entwickler war, alles positiv bewertete aus alten Spielen in dieses Zelda mit einfließen zu lassen - ob auf neue oder alter Weise kann ich nicht beantworten. Bei Thema "Völker" und "Bekannte Menschen oder Wesen" aus Zelda soll es aber einige "Wiedersehen" geben.

Offene Fragen aus den vorhergegangenen Konsolen Zelda Spielen. Ziel der Entwickler was es auch von Anfang an, dass dieser Zelda Teil eher alte noch offene Fragen beantworten soll anstatt tausende neue Theorien/Fragen entstehen zu lassen. Auf diversen Besprechungen wurde immer wieder darauf hingewiesen dass mit diesem Spiel "Lücken" geschlossen werden sollen anstatt eigenständige neue Fragen aufzuwerfen. Dem leitenden Team war es besonders wichtig, dass egal ob man jetzt OOT, TP, TWW oder ALTTP Fan ist, ob man alle oder nur ein bis zwei Zelda Spiele gespielt hat, dass in diesem Spiel eine kleine "Connection" zu all diesen Spielen besteht und man hier zu diversen Dingen aus den alten Spielen immer mal wieder kleine Infos, Anspielungen oder sogar Antworten bekommt. Der Spieler soll da durch merken, dass dieses ZeldaU momentan der absolute Maßstab für Zelda ist und das es das beste vom besten ist aber trotzdem auf alten Dingen aufbaut. In der ersten Phase der Entwicklung, die schon zu Skyward Sword Zeiten angefangen haben soll, musste die Mitarbeiter sogar die alten Spiele nach nützlichen Dingen absuchen, auswerten und sogar zuhause durch- oder an- spielen wenn sie diese Spiele noch nicht kannten.

"Im Kopf frei machen - für ein freies Spiel". Da in vielen vorher veröffentlichen Zelda Spielen immer eine Art Motto oder eine Art "Vorgabe" eine große Rolle gespielt hat, gab es teilweise zähe arbeiten innerhalb des riesigen Teams, in deren Verlauf die kreativsten Köpfe müde wurden und am Schluss alles unter einer Glocke stand, aus der man nicht mehr raus kam, weil so viel vor bestimmt war. So hatten die Leute die schon lange dabei sind lt. meiner Quelle, seit Majoras Mask, keine wirklich großen Freiräume mehr, da sowohl auf der Wii als auch auf dem DS oft die Steuerung und Funktionalität oder eine andere bestimmte und festgelegte Gameplay Sache zu doll im Mittelpunkt stand, die auf der anderen Seite dann wirkliche kreative Prozesse beschnitten oder eingeschränkt hat. - Bei diesem Zelda wurde jedoch erstmal nicht auf das Gameplay geachtet sondern darauf dass man das ultimative Zelda erschaffen will und nicht das Zelda, bei dem man z.B. das Schwert mit der Wii Fernbedienung am besten steuern kann oder wo man vorher sagt "Link muss hier das und das können, weil das das Motto von dem Spiel ist. - Und damit man für das ultimative Zelda nicht 1000 phänomenale Ideen braucht kam dann automatisch der Gedanke auf, dass man neues und altes wunderbar mischen kann und man dann am Ende eh das beste und reinste Zelda hat... denn man übernimmt nur das was eh schon gut ist und trotzdem bleibt es ohne Zwang, denn es gab keine Pflichten oder Vorgaben wie "Das oder das muss in dem Spiel sein". Das Spiel sollte "frei" sein von dem Druck, dass dieses Spiel in Funktionalität X oder Funktionalität Y was besonderes kann sondern viel mehr dass das Spiel "ein besonderes Spiel" ist. Durch diesen ganzen kreativen Prozess und durch die extrem lange Produktionszeit soll Zelda U schon so viel Budget (trotz Kürzung) geschluckt haben, dass dies angeblich schon mehrfach ein Streit Thema innerhalb von Nintendo war, aber Aonuma ein paar wichtige Leute im Rücken hat die ihm da den Rücken decken und der kreative Prozess so nicht wieder eingeschränkt wird.

Aonumas Rolle Bei der Entwicklung geht es auch um einen kumpelhaften, eher scherzhaften Streit/Wettkampf zwischen Aonuma und Miyamoto die lt. meiner Quelle wie "Vater und Sohn" sind und teilweise sogar in der Firma schlafen (!) um immer noch bessere Ideen auszutüfteln oder allg. stuneden lang zusammen sitzen wenn überall schon die Lichter aus sind.. - Beim diesem Wettkampf geht es darum das Aonuma erst zum Schluss hin in der Entwicklung von OOT eingebunden wurde und das OOT somit ein "Miyamoto" Zelda ist. Majoras Mask war dann eher ein "Aonuma"-Zelda hat aber minimal schlechtere Rankings bekommen als OOT. In dieser Zeit ist zwischen den beiden Partnern und Kollegen sowas wie ein Wettkampf entfacht, wer das bessere Zelda macht. Bei TWW hatte Aonuma dann zu viele Vorgaben um seine reine Kreativität auszuleben und weil Majoras Mask teilweise etwas überladen war wurde ihm hier zu sehr auf die Finger geschaut. Aonuma dachte dann das er mit TP auf jeden Fall OOT überholt, aber durch die lange Wartezeit, die Verschiebungen und durch das Spiel als solches hat er zwar ein Meisterwerk erschaffen aber trotzdem sagten die Leute "OOT ist besser". Mit diesem Spiel, also mit ZeldaU will Aonuma aber entgültig ein Spiel erschaffen wo die Leute einfach nur noch mit offenem Mund da sitzen und zumindest sagen: Wow das war mindestens genauso gut wie OOT und bei diesem Spiel arbeitet Miyamoto so wenig mit dass er sich das stark auf seine Fahne schreiben könnte und er auch einfach will das Miyamoto jetzt nochmal richtig merkt, dass es richtig war ihm Zelda anzuvertrauen und das es nicht immer nur um neues geht sondern er auch "klassisch" kann. Miyamoto ist zwar ständig anwesend, gibt Tipps, erklärt und äußert Vorschläge aber auf die eigentliche Entwicklung nimmt er so wenig Einfluss wie noch nie, die beiden tüfteln zwar viel, hinterfragen viel aber am Ende entscheidet immer Aonuma. So soll es u.a. zu lustigen Situationen kommen, in denen Miyamoto oft nur "müde lächelt" obwohl Aonuma schon nah dran ist einzelne Dinge zu toppen oder Dinge soga um ein vielfaches toppt. Jedoch macht Miyamoto das nur um das Team und Aonuma weiter an zu stacheln, so nach dem Motto: "Da muss aber noch mehr kommen, wenn ihr OOT toppen wollt" gerade wenn die in Amerika sind reden die nicht so viel und ärgern sich eher immer so liebevoll und lachen viel. - Diese Dinge sind oft einfach scherzhaft und reiner spaß. Gleichzeitg will Miyamoto das Aonuma OOT endlich toppt und hält ihm deswegen den Rücken frei, sowohl bei Budget als auch bei der Zeit. Auch dies soll ein Grund für die Verschiebung des Spiels sein denn Miyamoto hat hier im nachhinein, auch weil er so begeistert von ZeldaU ist, immer mal wieder sachen besorgt, Zeit, Geld, Leute usw.

Aktuell gibt es noch viel zu machen. Lt. meiner Quelle wird das Spiel aktuell im letzten Quartal 2016 kommen - weil man sich auch da keinen Druck mehr machen möchte und mittlerweile die Meinung herrscht: "Wenn wir es früher schaffen dann schaffen wir es früher, wenn erst im Winter 2016 dann halt im Winter 2016". Fakt ist jedoch lt meiner Quelle, dass Nintendo hier an was richtig großen arbeitet und das selbst das Team schon davon überzeugt ist dass dies wirklich das ultimative Zelda Spiel ist. Sowohl die Japaner als auch die amerikanischen Mitarbeiter die hier Einblick ins Spiel haben sind extrem stolz auf das was da geleistet wird. Allg. geht es darum, dass man jetzt wo quasi alles steht das Spiel besser spielbarer macht, genau wie im Gameplay Trailer schon gezeigt wurde, dass Epona nich mehr gegen Bäume rennt so soll es noch mehr Dinge geben die einem helfen das Spiel einfach zu genießen. Jedoch gibt es durch die Missionen, die man teilweise frei wählen kann und durch die riesige Welt einfach noch extrem viele Dinge die gemacht werden müssen und es gibt auch Dinge die nur intern, also direkt in dem Entwickler Team besprochen werden und wo meine Quelle oder andere außenstehende absolut kein Zugriff darauf haben - zum Beispiel die Story. - So gab es u.a. auch schon Aussagen wie: "Die größten Überraschungen behalten wir noch für uns, weil vieles davon auch noch nicht 100% fertig ist". Gemein ist auch das meine Quelle den Titel des Spiels schon kennt, mir den aber nicht verraten kann, da das hier dann ein richtiger Leak wäre der quasi beweisbar wäre. Somit müssen wir uns bei vielen Dingen noch gedulden.

Das ist allg. auch einer guter Schlusssatz. - Ich betone nochmal: Es ist nur eine Quelle bzw. ein Insider aus einem Forum zu dem ich seit Jahren wegen anderen Hobbys und Interessen Kontakt habe, ich persönlich schätze ihn als sehr slaubwürdig ein, z.B. hat er mir damals auch verraten, dass man in Mario Kart 8 an den Wänden und der Decke lang fahren kann und das bevor ich es auf andere Weise hätte erfahren können, da zu dem Zeitpunkt noch nicht mal der kleinste Schnippsel im Netz war. Allg. kenne ich den (online) schon sehr sehr lange und es wäre lange aufgefallen wenn er spinnen würde. Ich hoffe einfach mal das diese ganzen Dinge wahr sind aber ich lasse mich drauf später nicht festnageln und lege meine Hand dafür auch nichts ins Feuer. An sich sind es ja auch keine Infos die jetzt bahnbrechend oder total krass sind, was aber auch daran liegt das er halt so an sich keine haargenauen Details verraten kann, einfach aus dem Grund weil er sie selbst nicht weiß denn er ist zwar am Rande des Teams aber hat nur selten einen Blick direkt in das Team und nur ganz ganz selten in das direkte Team in Japan. Ich freue mich nur gerade dass ich das was ich weiß endlich hier schreiben durfte auch wenn ich ein paar Sachen für mich behalten musste. WENN das alles so stimmt können wir uns so oder so auf ein hammer Spiel freuen und dann lasst uns alle die Daumen drücken, dass es schnell kommt und das uns weder die Zeit noch der Nintendo NX einen Strich durch die Rechnung machen und es ganz sicher für die WiiU kommt.

Wenn ich mehr weiß bzw. wenn ich evtl. bald mal weitere Dinge posten darf dann werde ich das hier machen. fröhlich  

 

Quelle :  http://www.zeldaeurope.de/forum/thread.php?threadid=12097&page=1

 

 

schönes wochende euch noch images/smilies/m-smile.gif


10 Kommentare

Als wenn  die batman arkham fans die letzen tage und wochen  nicht schon genug zu leiden hätten hört man nun ein neues Statement  diesbezüglich.

 

ORIGINAL ZITAT :

Totally supported decision to suspend PC version. We have our best engineers at Rocksteady working like crazy to help fix the issues ASAP.

— Sefton Hill (@Seftonhill) June 25, 2015

Thanks for the feedback! We hear you and are looking into it. Will keep you updated. (PC fixes come first) https://t.co/C3G5SKDArR

— Sefton Hill (@Seftonhill) June 25, 2015 

 

 

Der Launch von ‚Batman: Arkham Knight‘ auf dem PC verlief leider nicht ganz so optimal wie auf den Konsolen, sodass man letztendlich die Reißleine zog und das Spiel dort erst im Herbst veröffentlichen wird.

Darunter zu leiden haben womöglich aber auch die Konsoleros, da sich Rocksteady nun vornehmlich der PC-Version widmen wird, um diese veröffentlichen zu können. Gleichzeitig bedeutet dies, dass man weniger Zeit für die Updates und Inhalte der Konsolen-Fassung hat und diese sich unter Umständen verzögern werden, wie verschiedenen Statements von Game Director Sefton Hill zu entnehmen ist. 

 

Geplant waren hier unter anderem sechs Monate lang regelmäßig neue Inhalte wie Story-Missionen, zusätzliche Superschurken, die sich in Gotham City breit machen, legendäre Batmobil-Skins, fordernde Maps für fortgeschrittene Spieler, alternative Charakterskins sowie neue Rennstrecken.

Besonders ärgerlich dürfte dies für Besitzer des Season Pass sein, die ohnehin schon fast ein zweites Spiel damit  erworben haben und sich nun auf längere Wartezeiten einstellen dürfen. 

 

 

 

Nun böse sache für alle beteiligten, also nimmt sich rocksteady der sache nun persöhnlich an und  schaut was noch zu retten ist.

es tut mir sehr für die arkham reihe leid, eine wenn nicht sogar die beste lizenz spielemarke die es bisher gab. die reihe ist eine tolle bis grandiose reihe, darüber brauchen wir nicht zu sprechen die leider ein unwürdiges ende findet dank WB und co.

bei dem einen oder anderen werden köpfe rollen !!! sooo ein deasaster kann sich keiner erlauben besonders nicht die die von den fans so abhängig sind. ich bin kein PC'ler aber hier geht es um unser hobby an sich, die gaming industrie muss aufwachen.

nur noch ganz wenige sind keine idioten mehr und kümmern sich noch um fans. 

 

 

Quelle :  http://playfront.de/batman-arkham-knight-pc-probleme/


21 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden